Reuthe | Austria

Außenbilder
Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Außenbilder

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Innenraum Ruhebereich
Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Innenraum Ruhebereich

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Saunawelt
Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Saunawelt

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badewelt
Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badewelt

Baustellenbilder
Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Baustellenbilder

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Badehaus, Hotel Bad Reuthe - Aufstockung

Bei der bestehenden Hotelanlage des Gesundhotels Bad Reuthe wurde das elliptische Badehaus um ein Holzgeschoß aufgestockt.
Mit der neu geschaffenen Ruhewelt sind im renommierten Hotel die Themen „Mentale Entspannung“ und „Achtsamkeit“ noch stärker in den Fokus gerückt worden.  Der Baustoff Holz mit seiner Anmut, der Natürlichkeit und dem wohltuenden Ambiente spielte hier eine Hauptrolle. Langsamkeit und Ruhe kehrt ein.

Die Grundstruktur des bestehenden Gebäudes blieb erhalten, die aus naturbelassener sägerauer Lärche bestehende Außenhaut mit Dämmung wurde erneuert. Somit zeigt sich das Badehaus in seinem neuen hölzernen Kleid, einheitlich und ruhig. Der Baukörper bekam durch die Sanierung der Fassaden eine optische und energetische Aufwertung.

Das neue Geschoß des Badehauses ist eine Ruheinsel und darf durch die großzügigen Öffnungen den Bezug zur nahegelegenen Moorlandschaft aufnehmen und mit seiner Natürlichkeit den Einklang mit den umgebenden Wäldern und Bergen unterstreichen.

Eine Besonderheit ist die ovale Raumkonstruktion aus Holz. Die großflächige Leimholzdachkonstruktion mit Schwalbenschwanzverbindungen in Fichte und Weißtanne bildet die sichtbare Decke und beeindruckt durch ihre Weite. Sie ruht im Wesentlichen auf nur 6 Säulen und öffnet dadurch das volle Panorama. Die Holzinnenwände wurden mit gebürsteter heimischer Weißtanne getäfert. Relativ geschlossene Holzraumnischen im Nordosten geben in der Ruhewelt Rückzugsorte.  Großflächige Fenster eröffnen den Blick in die Auenlandschaft und sorgen für viel Licht im Raum. Naturbelassenes Holz wohlwollend mit Farben kombiniert, der Bezug zum Wasser und Moor waren im Entwurfsprozess besonders wichtig – Sanftheit, die erdet und dem Geist Freiraum zur Inspiration bietet. Dieser Naturbezug ist allgegenwärtig.

Durch die Adaptierung wurde ein zeitgemäßer Ausdruck, eine regionale Wertschöpfung, energetische Optimierung und ein weiterer Schritt in Richtung Tourismusstrategie des Landes Vorarlberg gesetzt.


Bauherr: Bad Reuthe Frick GmbH | Homepage
Fertigstellung: September 2020
Architektur: Frick Architekt ZT GmbH  |  Mitarbeit: Lukas Lässer
Fotos: Hotel Bad Reuthe und Lukas Lässer